Sag bescheid wenn´s ernst wird

Wie kann ich mein Testergebnis melden?

Wer bereits getestet wurde, kann das Programm entscheidend unterstützen und sein Testergebnis hinterlegen. Dafür gibt es drei Möglichkeiten, die allesamt doppelt gesichert sind. Wenn Nutzern für einen positiven Befund ein Bestätigungscode (vergleichbar mit einer Online-Banking-TAN) mitgeteilt wurde, können Anwender diesen für die Registrierung des Tests nutzen. Andernfalls kann der Code telefonisch angefragt werden. Die entsprechenden Hotline ist werktags von 8.00 bis 22.00 Uhr und am Wochenende von 10.00 bis 22.00 Uhr besetzt. Der Anruf ist kostenfrei und kann direkt aus der App gestartet werden.

Mit dem Verfahren soll verhindert werden, dass Nicht-Infizierte sich versehentlich als positiv getestet melden. Das dürfte auch der Missbrauchs-Prävention dienen. Alternativ können die Betroffenen den Freischaltcode auch digital vom Testlabor als QR-Code erhalten, wenn das Labor entsprechend ausgestattet ist. Dazu braucht die Corona-Warn-App allerdings Zugriff auf die Kamera des Smartphones.

Hier liegt auch der größte Datenschutz-Schwachpunkt der App, denn die Telefon-Hotline bringt das Anonymitäts-Versprechen ins Wanken. Im Gespräch sind Anwender theoretisch durch ihre Stimme erkennbar und müssen ihre Handynummer angeben. Eine Änderung dieses Vorgangs wäre denkbar; zuletzt hatte sich der Bundesdatenschutzbeauftragte entsprechend geäußert.

 

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin