AK 30 der Uerdinger Masters holt sensationell Silber

EMDie AK 30+ Mannschaft der Uerdinger Masters sichert sich nach einem äußerst spannenden Finale die Silbermedaille.

Was für eine Europameisterschaft in Rijeka / Kroatien! Eine sensationelle Anlage direkt am Strand gelegen, also beste Vorraussetzungen für eine tolle Europameisterschaft.

Die Urdinger Masters angetreten mit 3 Mannschaften in drei Altersklassen, AK 30, 40 und 50, wollte ein tolles Turnier spielen und dazu hatte einmal wieder der Cheforganisator der Uerdinger Masters eine Menge begeisterter Wasserballspieler zusammen bekommen, die sich dann auf den Weg an die Adriaküste machten. Am Ende sprang ein tolles Mannschaftsergebnis aller Mannschaften dabei heraus. Die neuformierte AK 50 belegte einen hervorragenden 4. Platz, die AK 40 belegte einen tollen 6. Platz hinter der ambitionierten Mannschaft der Wasserfreunde Spandau 04 und die AK 30 holte sesationell die Silbermedaille!

In einem wirklich tollen, spannendem sowie äußerst fairen Finale, traf die Mannschaft der Uerdinger Masters auf die Mannschaft von VSC Neptun Budapest / Ungarn. Mit auf der Tribüne die Vorsitzende der Fachsparte des Deutschen Schwimm – Verbandes, Frau Ulrike Urbaniak, die sich das Spiel ebenfalls ansehen wollte. Das Finale hatte wirklich alles was sich ein Zuschauer wünscht, tolle Tore und klasse Spielzüge. Die neutalen Zuschauer auf der Tribüne sollten jedoch auch etwas einmaliges erleben, die einmaligtollen Fans der Uerdinger! Das ganze Spiel feierten diese die Mannschaft frenetisch und peitschten diese auch immer wieder an. Den Europameistertitel der besten Fans hatten die Uerdinger Masters schon gewonnen, jedoch den Titel im Wasser sicherten sich die Ungarn am Ende. Das war wirklich ein Finale, leider ohne das nötige Glück für die Uerdinger!

Für die Urdinger Masters spielten:

  1. Klotsch, Detlef (TW)
  2. Thelen, Daniel
  3. Thurow, Patrice
  4. Grau, Patrick
  5. Siemes, Marc
  6. Sethmann, Sven
  7. Kaspa, Vlad
  8. Ehrenklau, Stefan
  9. Pacyna, Sascha
  10. Goldbaum, Jens
  11. Rabe, Michael
  12. Jahn, Andreas
  13. Plehn, Thorsten (TW)
  14. Rosu, Christian
  15. Stancu, Octavan

Wie heißt es so schön, nach der Europameisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft und dort möchte man gerne die Revanche haben!

Chancen trotz Reife nicht genutzt

dus

Als amtierender Welt- und Europameister wollte das Team vom Düsseldorfer SC 1898 AK 60+ natürlich den 5 Titel in Folge erringen, nachdem sie auch bereits 5 Weltmeisterschaften erringen konnten. Bereits im ersten Spiel trafen die Düsseldorfer auf einen der Mitfavoriten aus Rom. Zur eigenen Überraschung stand es nach herrlichem Spiel der Düsseldorfer nach 2 Vierteln bereits 7:1. Das Spiel wurde zur Formsache. Am Ende wurde mit 9:6 gewonnen. Tags zuvor hatten sich die Italiener mit großer Mühe gegen Tallin aus Estland mit 5:4 durchsetzen können, nachdem Sie am Ende des 3. Viertels noch 2:4 zurück gelegen hatten. Die beiden anderen Vertreter aus Deutschland, Cannstatt und Berlin wurden ohne große Probleme … Weiter lesen

Uerdingens AK 50er setzen deutliche Akzente bei der Master-EM in Rijeka

IMG-20160917-WA0028

In einer der schönsten Wasserballarenen der Welt überraschten die Uerdinger 50er und kratzten zeitweise am Thron der großen Wasserballnationen. Am Ende erreichte das Team den undankbaren, weil medaillenlosen 4. Platz, der aber alles andere als eine Enttäuschung war. Der Reihe nach: Im Januar standen 15 Spieler auf der Liste des Teamkapitäns Jens Oberhoff, die sich nur teilweise kannten, geschweige denn zusammen gespielt hatten, also eine schwierige Aufgabe. Drei Wochen vor EM dann ein erstes Trainingslager in Uerdingen mit Spielen gegen die anderen AK und gegen Rheinhausen sowie weitere Trainingseinheiten mittwochs in Uerdingen. Das Einkleiden durch Orga –Chef Jens Goldbaum (Goldi) zeigte nicht nur, dass sich äußerlich eine Mannschaft formierte. In … Weiter lesen

PROJEKT GOLD gescheitert

WhatsApp Image 2016-09-13 at 14.26.18

Das Spiel und der Sieg gegen die Türken, die engen Ergebnisse der anderen Spiele zeigen das „mehr“ drin gewesen wäre. So spielt das TEAM GERMANY50 nur noch um die hinteren Ränge. Die Mannschaft aus Uerdingen ist das eingespieltere Team, halten wir denen jetzt die Daumen das sie ganz weit vorne mitmischen.

Münster-Turnier

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim Münsteraner Turnier hatte der SV Blau-Weiß Bochum sich angemeldet und sich mit Spielern der Germany50-Mannschaft, die nächste Woche zur Europameisterschaft nach Rijeka/Kroatien fahren, verstärkt. In dem hochkarätig besetzten Turnier belegten die Bochumer hinter dem SV Spandau und Real Canoe/Spanien den dritten Platz. Auf den weiteren Plätzen waren 4. der SV Münster,  5. SV Gronau 10, 6. Zwemclub Losser/Niederlande, 7. Alte Säcke und 8. Allstars.

wir mussten Leiden

IMG_6946

Zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft nahmen einige Bochumer Spieler mit holländischer Verstärkung am Satetournooi in Leiden/Niederlande teil. Es wurden in 2 Schwimmbecken in einem Blitzturnier von 17:00 bis 20:00 Uhr  Spiele zu jeweils 12 Minuten gespielt. Die Bochumer spielten 5 Spiele gegen häufig jüngere Mannschaften und wurden am Ende Sechster von 8 Mannschaften. BWB : Polar Bears Ede       3 : 4 BWB : PSV Eindhoven        5 : 0 BWB : de Ham                   3 : 5 BWB ; de Zijl                     4 : 2 BWB : HZ & PC   … Weiter lesen

Olympia?

22567_image

Wenn schon die deutschen Wasserballer nicht in Rio spielen, in Duisburg wird immer Wasserball gespielt – frei nach dem olympischen Motto: „Dabei sein ist alles“. Torleute:        Roland Golla           Günter Baudewig 1. blaue Kappen 2. Haare 3. weiße Kappen Jens Giesen Frank Gerster Tim Tölle Marco Halb Aldo Plotz Henk van Kathoven Helge Hintze Carsten Marker Michael Locht Rainer Hoppe Heinz Illinger Dietmar Diegel Jörg Tölle Kai Obschernikat Bernd Beckschulte Joost van Kathoven Peter Furmaniak Michael Schulte Kellinghaus Norbert Bande Martin Küppers an der Pfeife:  Christoph Graue

Günter Baudewig