ES REICHT

auch ein
7 mal ein Mann mehr nicht für einen Sieg des Teams in schwarzen Kappen.
Das Match endet mit einem unzufriedenstellendem 11:11

wp-1480455115631.jpg

Jobst Wünnenberg schnuppert MASTERS Luft in DUISBURG

SCHIEDSRICHTER  Jörg Tölle

7 mal unterzahl
Günter Baudewig
Carsten Marker (3)
Kai Obschernikat
Ralf Obschernikat
Jens Giesen
Jobst Wünnenberg

11:11

7 mal überzahl
Arnulf Diegel
Marco Halb
Dietmar Diegel
Michael Schulte-Kellinghaus
Oliver Dahler

 

Stimmen aus dem Netz
sn

Wasserball ist kein Ponyhof

ca3008ebd89afa21d393d8fae93f53cd-2

Rainer Osselmann kam von seinem Allgäuer Hof zu einer Stippvisite nach Duisburg und er ließ es sich natürlich nicht nehmen, am traditionellen Dienstagabendzock teilzunehmen. Frei nach dem Motto „das Leben ist kein Ponyhof“ zeigte er, dass er dank des ständigen Höhentrainings nichts von seiner Klasse eingebüßt hat.     Sieger                         19 : 17             Verlierer Günter Baudewig                                 Vuk Vuksanovic Rainer Osselmann                                Peter … Weiter lesen

Vuc war dabei

vuk-vuksanovic2

Vuk Vuksanovic gab sich die Ehre und nahm zum ersten mal am Masterstraining teil, Allerdings fuhr er mit seinem Team nur eine Niederlage ein und er konnte auch leider nicht bis zum Abpfiff bleiben. Wir freuen uns aber über den Anfang und hoffen das die Kreuzmanns und Wünnenberger nachziehen werden. . GEWINNERTEAM Günter Baudewig, Dietmar Diegel, Michael Locht , Jens Giesen, Maximilian Marker 19:10 VERLIERERTEAM Arnulf Diegel, Carsten Marker, Martin Küppers, Oliver Dahler, Kai Obschernikat , Vuk Vuksanovic, Ralf „Obschi“ Obschernikat  

25 Jahre Gotha

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bochum kann den Pokal beim Seniorenturnier, das zum 25 Male stattfand nicht verteidigen. In der Vorrunde spielten die Bochumer gegen Delphin Hamburg (4:2), SV Zwickau v. 1904 (4:4), TSV Nema Netzschkau (11:3) und SC Chemnitz v. 1892 (4:8). Im Halbfinale siegten die Bochumer mit 8:6 gegen HGS TV Leipzig, mussten sich aber im Finale wiederum gegen Chemnitz mit 4 : 7 geschlagen geben. Aufgrund der dünnen Spielerdecke unterstützten Werner Naujokat, Thorsten Albrecht, Thorsten Frankfurt und Slobodan Georgijewitsch das Bochumer Team.     Die Cannstätter, die mit ihrer älteren Truppe angereist waren (der Jüngste war 62 und der Älteste war 76), schlugen sich in der anderen Vorrundengruppe recht achtbar.  Gegen den … Weiter lesen

Training

Wasserball-T-Shirts (1)

Am letzten Dienstag fand wieder der traditionelle Wasserballzock in der Duisburger Schwimmhalle statt Gewinner                                        18 : 16             Verlierer Günter Baudewig                                                     Kai Obschernikat Michael Locht                                                          Ralf Obschernikat Michael-Schulte-Kellinghaus         … Weiter lesen

BUDAPEST WM 2017

budafin

Masters-WM 2017: Datum und Zeitplan veröffentlicht Ablaufplan WM MASTERS 2017 BUDAPEST Quelle: Die Masters-Weltmeisterschaften 2017 werden für viele der gestandenen Wettkampfschwimmer das Highlight des kommenden Schwimmjahres. Lange mussten die Routiniers auf das Datum und den Zeitplan der Masters-WM 2017 warten. Nun wurden die Daten endlich veröffentlicht. Die Masters-WM 2017 wird vom 7. bis 20. August in Budapest stattfinden. Die Wettbewerbe der Beckenschwimmer werden vom 14. bis 20. August in der neu errichteten Schwimmarena der ungarischen Hauptstadt augetragen. Hier kämpfen wenige Wochen zuvor vom 14. bis 30. Juli 2017 die besten Schwimmer der Welt um die WM-Titel in der offenen Klasse. Die neue Schwimmhalle soll mehr als 15.000 Zuschauern Platz bieten. … Weiter lesen

AUSSCHREIBUNG DMMW 2017

as

Liebe Sportfreunde, angeschlossen erhaltet ihr die Ausschreibung für die Teilnahme an der DM im Master Wasserball.Ich bitte euch entsprechend der Ausschreibung zu verfahren. Begrüßen würde ich es, wenn der eine oder andere Verein  der nicht teilnehmen möchte  dieses dann auch  entsprechend kommuniziert. In diesem Sinne, einen angenehmen Herbst. Beste Grüße Frieder Class Download PDF Ausschreibung

alle weggeputzt

whatsapp-image-2016-10-30-at-20-27-55

Die WATERPOLOMASTERS DUISBURG  haben am Wochenende recht unvollständig, an einem wunderschönen, von SV Bayer Uerdingen, ausgerichtetem, 28sten Herbert Esters Turnier teilgenommen und zum wiederholtem male (2013) unbesiegt den ersten Platz erlangt.   .

Intelligenz gewinnt gegen Kraft 21 : 9

Arnulf Diegel fühlte sich zu oft von seiner Abwehr in Stich gelassen....

Das Ergebnis ist überraschend, waren doch beide Teams recht vielversprechend. Im Gegensatz zur letzten Woche wurde gar nicht gegen die Körperliche Macht gekämpft sondern gleich alles über schöne Spielzüge in Torerfolge umgesetzt. Nicht einen Hauch einer Chance hatten: im Tor Arnulf Diegel, im Feld: Dietmar Diegel, Martin Küppers, Rainer Hoppe, Oliver Dahler, Norbert Bande, Kai Brückner. Das überaus Siegreiche Team Im Tor Günter Baudewig im Feld: Marco Halb, Christian Koke, Michael Locht, Bernd Model, Jens Giesen. Alexander Plotz. Und noch ein letztes mal Oliver 21:9 für weiß 🙂  

Gemetzel vom unterlegenen bis Blut floss

oder auch Alfred Witzke lebt. gestern beim Spitzenspiel der WATERPOLOMASTERS DUISBURG,  im Schwimmstadion Duisburg, führte  das schwarze Team Ralf „Obschi“ Obschernikat, Rainer Hoppe,Michael Locht, Thomas Figura, Martin Küppers und Günter Baudewig im Tor zeitweise mit mehr als drei Toren. Erst als die Gangart des vermeintlich schwächeren, in weißen Kappen aber auf keinen Fall mit weißen Westen spielenden Teams Rainer Osselmann, Norbert Bande, Dietmar Diegel, Tim und Vater Jörg Tölle, mit Arnulf Diegel im Tor; so hart wurde, das Michael Locht mit blutüberströmten Gesicht das Wasser verlassen musste, der Schiedsrichter Carsten Marker nach „Alfred“ marnier das Spiel laufen lies, nur  zu einem Unentschieden 17:17

Günter Baudewig