Ausschreibung dsv DMMW 2018

23. Deutsche Meisterschaft der Masters

im Wasserball 2018

Hiermit werden alle spielberechtigten Vereine aufgerufen

an der Deutschen Meisterschaft im Wasserball teilzunehmen.

Spielberechtigt sind jeweils Männer und Frauen des Jahrganges 1988 und älter.

Die Meldung erfolgt bis zum 31.12.2017 durch die Vereine.

Es wird in folgenden AK gespielt:

Männer: AK 30+, 35+, 40+, 45+, 50+, 55+, 60+, 65+ und 70+.

Frauen: AK 30+, 40+ und älter.

Die Meldegebühr beträgt pro Mannschaft 200,00 €.

Die Zahlung sollte zweckmäßigerweise per Einzugsermächtigung (abzurufen unter http://www.dsv.de/masterssport/wasserball/dm/) erfolgen.

Bei Überweisung des Meldegeldes wird gebeten diese ab dem 02.01.2018 bis zum 22.02.2018 auf das Konto des Deutscher Schwimm-Verbandes e.V. unter Hinweis: „DM Masters Wasserball 2018 + Vereinsnamen + AK“ vorzunehmen:

IBAN:             DE54 5205 0353 0002 0650 69

BIC/SWIFT:    HELADEF1KAS

Zieht ein Verein seine Mannschaft zurück, wird gem. § 14 Abs. 2 WB –A-Teil-, ein erhöhtes nachträgliches Meldegeld in Höhe von 750,00 €.- fällig.

  • Es gelten die Wettkampfbestimmungen (WB), die Rechtsordnung (RO), die Wettkampfpassordnung (WKP) und die Antidopingbestimmungen (ADP) des Deutschen Schwimmverbandes (DSV).
  • Spieler sind nur für einen Verein spielberechtigt!
  • Die Zweitstartrechtregelung ist aufgehoben, d.h. es können beliebig viele Spieler mit Zweitstartrecht für einen Verein in dieser AK spielen!

Spieler Männer der DWL sind nicht spielberechtigt,
außer: Männer ab der AK 40+

Gehen mehr als 6 Anmeldungen für eine AK ein können Vorrunden Turniere gespielt werden.

  • Gehen nur 3 Anmeldungen für eine AK ein kann eine Doppelrunde gespielt werden.
  • Der Spielmodus wird nach Abschluss der Meldungen festgelegt.
  • Folgende Termine sind für eventuelle Vorrunden Turniere vorgesehen:

                                                                                                                      10./11.03.18(Vorrunde)

21./22.04.18 (Ersatztermin)

  • Das Endturnier, Ausrichter Düsseldorfer SC, findet vom             06.-08.07.18 statt.
  • Der Freitag ist als Wettkampftag anzusehen! Der Turnierbeginn wird auf 10:00 Uhr festgelegt.

 

Vereine die Interesse haben ein „ eventuelles Vorrunden-Turnier“ auszutragen bewerben sich bitte schriftlich beim Rundenleiter bis zum 31.12.17

 

Die Meldung muss folgendes beinhalten:

Verein (offizieller Briefbogen), zuständiger Ansprechpartner i.S. Masters-Wasserball, Telefon / Fax / E-Mail, privat und geschäftlich, Anschrift.

Meldeanschrift:

Frieder Class, Gutenbergstr. 2-4, 69502 Hemsbach

(Fax: 06201-7802190, E-Mail: Frieder.Class@online.de)

Frieder Class

RL DSV Masters Wasserball

Original Ausschreibung DM Wasserball 2018 (Internet) als PDF Datei

 

In Kürze auch hier in der 

Runder Tisch 2017/18

Frieder Class hat am Samstag, dem 07.10.2017 zur 5. gemeinsamen Arbeitssitzung in Düsseldorf eingeladen. Gastgeber war einmal mehr Dirk Linder. Auch an dieser Stelle, vielen Dank Dirk. Gedächtnisprotokoll TOP 1:      Begrüßung Durch Frieder Class und Ulrike Urbaniak TOP 2:      Rückblick auf die 22. DM in Hamburg. Einstimmig, eine sehr gut organisierte und damit gelungene Veranstaltung. Einziger Wermutstropfen: die Teilnehmerzahl beim Sportlerabend entsprach nicht den Anmeldungen und sprengten somit den Rahmen. Es ist ein  absolutes NoGo den Veranstalter (Lindner Gruppe) vor solche Probleme zustellen, wobei noch bemerkt werden muss, dass es eine Anzahl von Konsumenten gab, die nicht bezahlt haben. Fazit: bei der nächsten Veranstaltung dieser Art wird von den teilnehmenden Vereine eine Teilnehmerliste angefordert … Weiter lesen

Weltmeister aus Lörick

Lörick. Die Wasserball-Masters des Düsseldorfer Schwimm-Clubs feiern weltweit Erfolge. Die 60- bis 70-jährigen Spieler opfern viel Geld und Freizeit für den Sport. 2019 wollen sie ihren WM-Titel verteidigen. Von Manfred Johann „Alte-Herren-Mannschaft“ möchten sie nicht genannt werden, obwohl sie alle zwischen 60 und 70 Jahre alt sind. Versuchen andere Seniorensportler die altersbedingten Veränderungen ihrer Körper durch weite Hosen oder Trikots zu verbergen, so ist das bei ihnen bei einer Badehose und Badekappe als einzige Kleidungsstücke nicht möglich. Nötig hätten es die Wasserball-Masters des Düsseldorfer Schwimm-Clubs (DSC) eh nicht. Obwohl ihre Zeit als Leistungssportler Jahre zurückliegt, ist keiner der Spieler figürlich übermäßig vom Älterwerden gezeichnet. In Budapest wurden die Wasserball-Masters Weltmeister: … Weiter lesen

Hans – Peter Sick verstorben

Hans – Peter Sick ist verstorben. Deutschlands Masters Wasserballwelt ist erschüttert, der LEN Beauftragte für Massensport ist Tod. Wie die LEN in einer Mitteilung verlauten ließ. Hans – Peter (links mit Thomas Ahme und Frieder Class) bei der Auslosung der LEN Europameisterschaft 2011 in Hamburg. Die LEN hat mit unermesslicher Traurigkeit erfahren, dass Hans – Peter Sick, der lange Zeit zum europäischen Wassersport beigetragen hat, verstorben ist. Hans-Peter, für viele in der LEN – Familie nur „HP“, war einer jener Profis, deren große Fähigkeiten und Erfahrungen zu der Erfolgsgeschichte der LEN seit langem beigetragen hat. Er war auch ein wichtiges Mitglied des LEN Masters Committee, wo er in den vergangenen vier Jahren … Weiter lesen

Das Herbert – Esters – Turnier wirft seine Schatten voraus

Wie in jedem Jahr, veranstaltet der SV Bayer 08 Uerdingen sein großes Masters Wasserball Turnier Ende Oktober, am letzten Kochende des Monats. Wie in jedem Jahr haben die Organisatoren versucht, eine gute sowie interessante Mischung aus Sport und Vergnügen auf die Beine zu stellen…. man darf also gespannt sein. Da in diesem Jahr schon ein Höhepunkt im Massensport zum Austragen kam, darf man nach der Weltmeisterschaft in Budapest / Ungarn gespannt sein, welche Mannschaften sich in diesem Jahr wieder die Ehre geben und Ende Oktober an den Waldsee kommen. Die bisher exotische Mannschaft die an diesem Turnier teilgenommen hat, waren mit großer Wahrscheinlichkeit die Yamamoto Sharks / Japan und man … Weiter lesen

Mit 8 geht Auch !

Leider nimmt die Trainingsbeteiligung wieder massiv ab. Kennen wir ja schon wenn keine Meisterschaft in Aussicht ist. Auch der Zusagemechanismus wird leider nicht gut ausgeführt. Wie auch immer — Gestern waren trotzdem zwei Teams am Start erstmalig wieder im Schwimmstadion Mit Kappen : Otto Lindner,Martin Küppers,Christian Koke und Michael Schulte-Kellinghaus …. Ohne Kappen Kai Obschernikat,Kai Brückner ,Thomas Figura ,Jens Giesen Ich glaube die ohne Kappen haben gewonnen mit einem Tor …oder so Unwichtig … Danke an den Schiedsrichter Friedhelm Rasing …. der hat mal richtig Auskämpfen lassen 🙂 Nach einer Stunde, nahmen alle ,ziemlich geschafft, bei Ivan noch das verdiente Isotonische Getränk zu sich .

Günter Baudewig