Langeweile gibt es für die WSG Oberhausener Masters an diesem Wochenende nicht

Drei Partien stehen am Wochenende für die Oberhausener Masters an, die in der Bezirksliga Ruhrgebiet (AK 40 +) starten.

Bereits am Freitag kommt es zum Derby gegen die Masters des PSV Duisburg. Beide Mannschaften lieferten sich in den 80er Jahren große Duelle in der Oberliga West im meist ausverkauften Oberhausener Ostbad.

Samstag wartet in der Wedau die schwimmstarke junge Mannschaft des Aufsteigers DSSC Duisburg auf die Masters. Hier gibt es ein Wiedersehen mit Ex-Masterspieler Dirk Weiher, der den DSSC trainiert.

Am Sonntag folgt die „Landpartie“ nach Schermbeck in das ungeliebte kleine (nur vier Bahnen) –Becken.

Das Wochenende ist eine erste Standortbestimmung für die Endrunde der Masters in Hamburg, in der die WSGO in der AK 50 an den Start geht.

Auch hier werden mindestens drei Spiele in drei Tagen absolviert werden, hinzu kommt jedoch noch die nicht minder anstrengende  Players-Party.

Die Spielberichte folgen.

 

 

 

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin