Oberhausener Masters überrraschen beim Herbert Esters Turnier in Uerdingen

Mit zwei Mannschaften startete die Startgemeinschaft  PSV Duisburg/Oberhausen/Uerdingen beim wieder bestens organisierten internationalen Herbert Esters Turnier.

Die AK 50 konnte in ihrer Altersklasse erstmalig den Sieg verbuchen, die AK 55 spielte ebenfalls in dieser Altersklasse und schlug sich achtbar gegen die Youngsters der 50er- Gruppe.

Die AK 50 startete gegen den PSV Eindhoven mit einen verdienten Sieg (8:6). Im internen Duell gegen die AK 55 gab es zunächst Startschwierigkeiten, doch am Ende stand ein deutlicher 9:2 Sieg auf der Anzeige.

Die 5:4 Niederlage gegen Düsseldorf war lediglich ein Schönheitsfehler, da auch die Mitfavoriten Punkte ließen.

Durch einen 6:3 Sieg am Sonntag gegen Darmstadt konnte so erstmalig der Pokal nach Duisburg geholt werden.

Aber auch die Ak 55 setzte zunächst Akzente. Das 5:5Unentschieden gegen Düsseldorf war ein erster Erfolg.

Im anschließenden „Familienduell“ gegen die WSGO konnte die AK 55 das Spiel längere Zeit offen gestalten, ehe sie im letzten Viertel gnadenlos augekontert wurde.

Gegen Darmstadt gab es zwar eine Niederlage, aber mit zwei Toren Unterschied fiel sie deutlich besser aus als bei der DM in Düsseldorf.

Die 10:5 Niederlage gegen Eindhoven am Sonntag Morgen  war sicherlich ein Rückschlag, zumal so der 4. Platz verspielt wurde.

Fazit: Der Aufwärtstrend bei den Master-Wasserballern des PSV Duisburg mit Spielern aus Oberhausen, Uerdingen, Köln und diesmal auch zwei Bochumer Gastspielern setzt sich fort und das sowohl sportlich als auch mannschaftlich.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Günter Baudewig